Alle Guten Dinge sind Drei I/III

I/III

Ohmannnn, ich bin eine treulose Tomate! Es ist viel Zeit vergangen, seit meinem letzten und ersten Post. Dafür möchte ich es gerne mit gleich min. 3 tollen Beiträgen wieder gut machen

Vorerst möchte ich mich allerdings für das lange Warten entschuldigen. Ich bin Stewardess (Ich liebe diesen Ausdruck, jedenfalls finde ich es schöner als Flugbegleiterin) und komme erst aus China und Japan zurück. China und Japan sind definitiv einer meiner Lieblingsziele. ❤ Ich weiß nicht wieso, aber ich liebe die Menschen und ihre Kultur. Mich fasziniert immer wieder aufs Neue, die Topgestlyten jungen Chinesinnen, Chinesen und Japaner und Japanerinnen… I love you… Diesen Look, könnt nur ihr, mit Klasse, tragen.

Dem Alex und mir bringe ich am allerliebsten Früchte mit. In einem späteren Beitrag möchte ich gerne noch tiefer in die Eindrücke dieser exotischen Schönheiten eingehen. Ihr könnt euch jetzt schon freuen, es wird lecker.

Jetzt aber würde ich euch gerne ein paar leckere Rezepte vorstellen. Die einfach RAW-MAZING sind.  Auf dem Plan steht Deftiges!

Zunächst kommt:

La´Lasagnaã

DSC_0759 DSC_0774 DSC_0769 DSC_0782

Zutaten Liste:

Hierzu sind zunächst zwei Soßen anfertigen. Die Creme-Soße ´Crenobleã` und die Tomaten-Paprika-Soße ´Red-Wonderã`.  Dies sind die zwei besonderen Kreationen, die diese Roh-Lasagne zum Leben erweckt.

Zu empfehlen ist es auch die nötigen Zutaten entsprechend vorzubereiten. So habe ich es gemacht.

Zubereitung:

Mit einer Reibe, die Zucchini in Lasagne-ähnlichen Scheiben reiben und in ein Nudelsieb legen. Diese ein wenig mit Zitrone und Salz bespränkeln. Die Blätter, des Kopfsalats abschälen, waschen und zum trocknen auf ein Teller legen. Die Karotten raspeln, am besten in eine separate Schüssel.

Eine kurze Anmerkung: Ich empfehle alle Zutaten einzeln auf Tellern oder Schälchen bereitzustellen. Mischen, kann man im Nachhinein immer

Die Pilze oder besser Champions in Scheiben schneiden…

Das war´s!! Fürs Erste Jetzt kommen unsere Superhelden, für die La´ Lasagna

Crenobleã

Das tollste an diesen Soßen, ist die Einfachheit der Herstellung… einfach grandios!!! Das Ergebnis ist der Wahnsinn und es ist ROH.

Die Zutaten: Mandelpüree, gelbe Tomaten, Saft einer halben Zitrone, frischer Dill, Champions und Meersalz oder Himalaya Salz. (nur bitte kein Jodsalz) mit etwas Wasser im PersonalBlender schön cremig mixen.

Je nach Belieben, kann mehr oder weniger von den Zutaten genommen werden. Jedoch ist dies die Originale Zubereitung der Creme-Crenoble.

Die Soße einfach im Mixbehältnis bis es gebraucht wird aufbewahren.

Nun widme ich mich der Red-Wonderã Soße.

Auch hier ist das Verfahren sehr ähnlich wie simpel. Nur etwas anspruchsvoller an den Zutaten.

Nämlich: Tomaten, Paprika, Mandeln, Walnüsse, Pinienkerne, Kürbiskerne, Saft einer Zitrone, frischer Basilikum, Zwiebel, Knoblauch, Sonnenblumenkerne, Thymian, Hanfmehl und Salz im PersonalBlender zu einer leckeren Tomaten Soße mixen und fertig ist die Soße Red-Wonder. Auch hier darf gerne am Rezept nach Belieben hinzugefügt oder weggelassen werden.  Dies ist allerdings die Original-Rezeptur von Red-Wonder

Im Großen und Ganzen, war das nun die Arbeit. Jetzt geht’s ans drapieren. Hier ist mein Vorschlag zur Lagenordnung. So ist es auch auf dem Bild zu sehen.

Kopfsalat

Crenoble

Karottensplitter

Red-Wonder

Kopfsalat

Red-Wonder

Sprouts

Crenoble

Kopfsalat

Red-Wonder

Zucchini

Crenoble

Champions

Kopfsalat

Red-Wonder

Zucchini

Kopfsalat

Creoble

Das wars nun mal wieder, also fast… Als Topping habe ich einfach nur die gelben Tomaten und getrocknete Chilifäden, als Finish auf die La´Lasagna gebettet.

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte und beantworte alle Fragen.

Liebe ROHköstliche Grüße,

DSC_0760

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s