Alle Guten Dinge sind Drei III/III

III/III

Nun kommt das letzte!!! Wie versprochen.

Das ist diesmal etwas Süßes. Dieser Kuchen hat unsere Tage am See mehr als versüßt.

Zu gut war dieser Kuchen, ich bekomm gerade richtig Lust darauf  diesen nochmal zu backen… mhhhhh…..ich meine zuzubereiten… dieser Kuchen ist für alle, die Kuchen und oder Äpfel lieben ❤

Also für ALLE

DSC_0133 DSC_0136 DSC_0134 DSC_0137

Zutaten: A)Teig   B)Soße  C)Topping

A)Teig

  • 400g Sonnenblumenkernmehl
  • 150g Buchweizenmehl
  • 200g Braunhirsemehl
  • 1 gehäufter EL Traubenkernmehl
  • 1 gehäufter EL Grüne Mineralien
  • 2 gehäufte EL Macapulver
  • Überdosis an Zimt, ca. 3-4 oder auch 5 EL Zimt
  • 2 TL Vanillepulver

Soße & Topping im Blender schön cremig-flüssig mixxen

  1. B) Soße
  • Eine Handvoll Datteln
  • 1TL Carobpulver
  • 1 EL Zimt
  • 1 Schote Vanille
  • 75 ml Koksöl
  • 2 El Wasser (aus einer Flasche)
  1. C) Topping
  • Rest der Soße,
  • ½ Vanilleschote
  • 4-5 Datteln
  • 1TL Zimt
  • 3-4EL Koksöl

Das ist genauso easy, wie die anderen zwei Rezepte davor.

Als erstes habe ich 2-3 Äpfel in ganz feine Scheiben gerieben. Da kam mehr raus, als ich erwartet habe. Am Anfang wollte ich 5-6 Äpfel für einen Kuchen verwenden. Haha

Naja, jedenfalls reichen 2-3 aus. Die Apfelscheiben zur Seite stellen. Und nun wird erstmal Mehl hergestellt. Die Sonnenblumenkerne, Buchweizen, Braunhirse muss wohl selbst gemahlen werden, da man es schlecht im Laden bekommt. Jedenfalls habe ich es noch nicht im Laden gesehen. Aber ich vermute, dass ich es nur deshalb nicht gesehen habe, weil ich es nicht in dieser Form nie kaufen musste.  Das selbstgemahlene Mehl oder auch das gekaufte Mehl J und die Zutaten des Teigs in eine große Schüssel mischen. Um das ganze zu binden, kurz ein Gemisch aus einer halben Zitrone (einfach geschält und halbiert) 4 Datteln, 1 TL Vanille Pulver und 1 EL Koksöl  und einer halben Tasse Wasser im Blender mixxen und in den Teig mischen. Und mischen. Und mischen. Und mischen. Und mischen. Bis alles schön durchgemischt ist.

Wenn nun die Apfelscheiben unser Teig und unsere Soße fertig sind, ist die größte Arbeit vorbei…

GESCHAFFT!!!

Nur noch der Reihenfolge nach, den Kuchen, Schicht für Schicht zum Leben erwecken:

  • Teig
  • Soße
  • Apfelscheiben
  • Teig
  • Soße
  • Apfelscheiben
  • Teig
  • Soße
  • Apfelscheiben
  • Toppig

Das Wars… lasst es Euch schmecken

Raw ist einfach der HAMMER……. Ich bin RAWmazed. Der Kuchen wird mega schwer sein. Deswegen schön mit zwei Händen für min 35min.º in den Kühlschrank stelle, damit alles schön einziehen kann. Und unser  Topping schön hart wird…

Taste and fall in Love

Wie versprochen, 3 leckere Rezepte… 2 Deftige und ein Süßes. Ich hoffe diese werden mit Liebe gemacht, denn dann schmecken sie besonders gut. Es macht so viel Spaß in der Küche  mit den Gewürzen und verschiedenen Geschmäckern herum zu experimentierten. Es macht mir nicht nur Spaß, weil es meine Leidenschaft ist, es beruhigt auch, danach ist man stolz auf sein Werk  und erfreut sich daran, es mit den Liebsten und Lieblingsmenschen zu teilen.

Meine Rezepte sind, vielleicht zum Teil, sehr detailliert geschrieben, aber es darf, soll immer die Eigene Kreativität mit eingebracht werden!!!  Damit es am Ende eure Geschmacksknospen erfreuen kann. Am Besten immer mal wieder zwischendurch probieren… das ist mitunter das Beste.

            Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte und beantworte alle Fragen.

Liebe ROHköstliche Grüße,

DSC_0760 DSC_0794 DSC_0137

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s